Praktikum in der irischen Hauptstadt Dublin

 

Noah und Elisabeth

Dieses Jahr traten wieder zwei Schüler die Reise nach Irland an, um dort ein dreiwöchiges Praktikum zu absolvieren. Am 08.07.2018 startete die Reise. Sehr herzlich wurden wir von unserer Gastfamilie empfangen. Die Unterkunft war großartig und zentral gelegen. Obwohl wir am Anfang den Eindruck hatten, dass aus ganzen Sätzen einzelne Wörter wurden, gewöhnten wir uns schnell an den irischen Akzent. Bei Miele, unserem Arbeitgeber, waren wir im Finanzbereich eingesetzt und konnten nach kurzer Einarbeitung Aufgaben selbstständig erledigen. Auch durften wir einmal mit dem Außendienst mitfahren um Meetings mit Einzelhändlern mitzuerleben. So war es uns möglich Erfahrungen innerhalb des Unternehmens zu sammeln, da wir den Dialog zwischen Arbeitsplatz und Firma direkt nachvollziehen konnten. Die Hilfsbereitschaft der Kollegen und der nette Umgang haben dazu beigetragen, dass wir uns in der Firma sehr wohl fühlten.

Auch die Freizeit kam nicht zu kurz. Es gab so viele Ausflugsmöglichkeiten um Land und Leute besser kennen zu lernen. Besonders gelohnt hat sich auch der Ausflug nach Howth mittels der Dart-Bahn. Wie wir finden, eine der schönsten Ecken Dublins. Die lustige und offenen Art der Iren, die Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit sind Eigenschaften, die ich sehr vermisse. Das Praktikum war eine tolle Erfahrung und Möglichkeit unsere Sprachkenntnisse praktisch anzuwenden und zu erweitern.

Unser Fazit: Jederzeit wieder ein Praktikum in Irland.

Gerne auch für längere Zeit 🙂

Elisabeth Fink & Noah Wrona

PS: Bewerbungen für 2019 gerne bei Frau Wellmann-Hewett