20.06.2022

9b wird Kreissieger bei „Mathematik ohne Grenzen“

Die Klasse 9b zeigte in diesem Schuljahr eine beeindruckende Leistung im Fach Mathematik, indem sie den Wettbewerb „Mathematik ohne Grenzen“ im Kreis Gütersloh gewann. Insgesamt nahmen 28 neunte Klassen verschiedener Gymnasien im Kreis Gütersloh teil.

Der Mathematikwettbewerb wird seit 1990 jedes Jahr weltweit in ca. 30 Ländern von der Académie de Strasbourg ausgerichtet. In den letzten Jahren nahmen ca. 280.000 Schüler*innen teil, davon ungefähr 70.000 aus Deutschland. In 90 Minuten müssen die Klassen zehn verschiedene Aufgaben lösen, die teilweise im Mathematikunterricht gelernte Fertigkeiten abrufen, manchmal logisches Denken und Kreativität erfordern. Des Weiteren steht bei diesem Wettbewerb Internationalität im Vordergrund, weshalb einige Aufgaben in einer Fremdsprache wie Englisch, Französisch oder Spanisch gestellt sind und auch in einer Fremdsprache beantwortet werden müssen.

Ein Vorteil der 9b war, dass sich die Klasse im Vorbereitungswettbewerb von „Mathematik ohne Grenzen“ zusammen mit ihrer Mathematiklehrerin Frau Heiß die Struktur und Beispielaufgaben des Tests anschauen konnten. Dadurch hatte die Klasse die Chance, sich im Vorfeld auf den Wettbewerb vorzubereiten und erfolgsversprechende Teams zu bilden. Außerdem führten insbesondere Teamwork und gute Kommunikation miteinander zum Erfolg der 9b.

Am 15.06.2022 fuhren drei Vertreter*innen der Klasse 9b des Städtischen Gymnasiums Gütersloh zu der Siegerehrung von „Mathematik ohne Grenzen“, die bei dem Hauptsitz der IT-Dienstleistungsfirma „Reply Deutschland SE“ aus Gütersloh stattfand. Ebenfalls dort anwesend waren Vertreter der Klasse 9b des Kreisgymnasiums Halle und der Klasse 9a des Evangelischen Gymnasiums Werther sowie Vertreter der Firma Reply, die neben dem Ort der Siegerehrung auch das Preisgeld des Wettbewerbs stellte. Die Klasse 9a aus Halle (Platz 3) erreichte 48 von 65 möglichen Punkten, die 9b aus Werther belegte mit 53 Punkten Platz 2 im Kreis Gütersloh. Die Klasse 9b des Städtischen Gymnasiums erlangte insgesamt 61 von 65 Punkten und belegte somit den ersten Platz im Kreis Gütersloh. Bei der Preisverleihung wurde der Klasse ein Preisgeld von 450€ von der Firma Reply für die Klassenkasse übergeben.

Der Dank der Klasse gilt den Mathematiklehrer*innen des Städtischen Gymnasiums, insbesondere Frau Heiß und Herrn Aland, die die Klasse 9b von der 7. Klasse an in Mathematik unterrichtet haben.

Von Jannik Schröder und Felix Klinkenberg