11.05.2022

Städter*innen setzen ein Zeichen für Frieden

Besonders vor dem Hintergrund des Ukraine-Kriegs und der wöchentlich ansteigenden Neuaufnahmen ukrainischer Kinder an allen Schulen Güterslohs stand der diesjährige Europatag am Städtischen Gymnasium ganz im Zeichen des Friedens:

Um unserer Unterstützung und unserem Einsatz für den Frieden Ausdruck zu verleihen, haben am Montag alle Schüler*innen des Städtischen Gymnasiums das Friedenzeichen auf dem Moltkeplatz dargestellt. Dabei entstanden Drohnenbilder durch den Schüler Benno Schulz und ein kurzes Video dank der Bearbeitung unseres Kollegen Pascal Laske.

Mit großartiger Unterstützung der örtlichen Polizei gelangte der Schüler*innenzug gefahrenfrei zum Moltkeplatz und wieder zurück zum Schulgebäude.

„Unsere Schulgemeinde ist groß und bunt und ein friedvolles Miteinander ist uns wichtig“, erklärte die Europa-Koordinatorin Annika Wehmeier. Eine Aktion wie diese, organisiert durch das Europateam des SG, schafft nicht nur Gänsehautmomente, wenn sich alle gemeinsam für eine Sache engagieren, sondern es schafft auch Zusammengehörigkeitsgefühl – ein Gefühl, das nicht nur im Alltag manchmal verloren geht und doch so wichtig für alle Kinder dieser Welt ist. So war dieses außergewöhnliche Event ein Moment des interkulturellen Zusammenhalts am SG und weit darüber hinaus.

Von Miriam Grundmeier

Video vom Europatag: