„Global Playerz“-Musical rockt das SG

 

Um bereits die Jüngsten mit dem Fairtrade-Gedanken vertraut zu machen und für eine gerechtere Welt zu sensibilisieren, waren am 24.09.2018 alle Fünft- und Sechstklässler zum Fairtrade-Musical „Global Playerz“ eingeladen. Anlässlich der Zertifizierung zur Fairtrade-School im letzten Schuljahr wurde unserer Schule diese Aufführung geschenkt.


 

Das Musical machte den Schüler*innen anhand der Geschichte von drei Freundinnen, die zusammen die Pop-Punkband „Playerz“ bilden, deutlich, dass man gemeinsam die Welt verändern kann. Wegen der Chance auf ihren musikalischen Durchbruch bei einem Band-Contest kontaktieren Nia und Skazz ihre Freundin Katey, die allerdings gerade zum ersten Mal Ghana, das Heimatland ihrer Eltern, besucht. Übers Telefon erleben Skazz und Nia hautnah mit, wie Katey die Armut und Unterernährung in Ghana kennenlernt – und gleichzeitig die unmenschlichen Arbeitsbedingungen auf einer Kakaoplantage aufdeckt, die ausgerechnet zum Unternehmen von Nias Vater gehört. Kurzerhand wird der musikalische Durchbruch zur Nebensache und die Band „Global Playerz“ nutzt den Band-Contest, um auf die globale Ungerechtigkeit, die Bedeutung von Fairtrade sowie die Stärke der Einzelnen in einer globalen Welt aufmerksam zu machen.

Die Schüler*innen waren nach der einstündigen rockigen Vorführung, bei der sie zum Mitklatschen und Mitsingen aufgefordert waren, sehr begeistert und nahmen die ein oder andere Anregung, wie sie selbst zu einer gerechteren Welt beitragen können, mit nach Hause.