25.09.2020

Künstlerische Auseinandersetzung mit dem Lockdown

Zusammen mit den Urbanisten und dem Hamburger Künstler Pepe Peps hat eine Gruppe freiwilliger Schülerinnen und Schüler der Jahrgangstufe Q2 ein beeindruckendes Wandgemälde geschaffen.

Da der eigentliche Workshop im März coronabedingt ausfallen musste, wurde dieser spontan digital durchgeführt. Zum Thema „Lockdown“ entwickelten die Schülerinnen und Schüler Entwürfe zu diesem brandaktuellen Thema.

Auf der Grundlage dieser Entwürfe komponierte der Künstler die einzelnen Teile zu einem Gesamtkunstwerk, welches die Schülerinnen und Schüler zusammen mit dem Künstler am 18.09.20 an der Wandfläche der Turnhalle gegenüber vom neuen Kunsthaus umgesetzt haben.

Das Mural wird vom 26.09 bis 02.10 in den Abendstunden (ca. 19 bis 22 Uhr) zusätzlich mit einer Videoinstallation bespielt werden.

Nina Bredenbals und Franziska Emken

 

weitere Infos zum Projekt:

Bericht auf der Seite der Stadt Güterlsoh:
https://www.guetersloh.de/de/rathaus/presseportal/news/meldungen/stadtbesetzung-wandbild.php