Helden wollen nun Legenden werden – Zukünftige Abiturient*innen feiern Ende ihrer Schulzeit

Die Moderatoren Maxi und Laurine

Ganz nach dem Motto „Mit dem Abi in den Händen werden Helden zu Legenden“ feiert der Abiturjahrgang 2019 diese Woche bunt und schrill seinen Abschied von seiner aktiven Schulzeit am SG.

Waren sie am Montag und Dienstag, wenn auch schon in schrillen Kostümen, noch an die Schulbank gefesselt, um letztmalig ihren Abiturfächern zu frönen, so ging am Mittwoch der Spaß richtig los. Die als „Helden der Kindheit“ kostümierten Q2’ler hatten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 7 und 8 zu Spielen zwischen Schülern und Lehrern in die Sporthalle eingeladen. Hierbei musste musikalisches, sportliches und verbales Geschick beim Song-Raten, Körbe werfen und Tabu-Spielen bewiesen werden. Überraschenderweise entschieden aber die Lehrer diesen Spieltag für sich. Am Donnerstag sind die Jahrgänge 9 und Einführungsphase eingeladen – wir sind gespannt, was Schüler und Lehrer erwarten wird.

Den Höhepunkt erreicht die Woche dann am Freitag, wenn die Q2-Schülerinnen und Schüler endgültig erfahren, ob sie ihren Weg, von Helden zu Legenden zu werden, fortsetzen können und für die Abiturprüfungen zugelassen werden. In der 6. Stunde stürmen sie dann die Klassenräume aller Jahrgänge, um sich lautstark und endgültig von den Zurückbleibenden zu verabschieden.

Wir wünschen den Abiturientinnen und Abiturienten gutes Gelingen und maximale Erfolge für die anstehenden Prüfungen nach den Osterferien!