Paten am SG starten ins neue Schuljahr

Dass das Städtische Gymnasium eine ziemlich große Schule ist, nehmen vor allem die neuen, noch recht jungen Schüler*innen der 5. Klassen jedes Jahr wahr. Groß sind die Unterschiede zum bisher bekannten Schulalltag, groß ist das Gebäude, die Anzahl der Lehrer, und auch manche Schüler*innen aus anderen Jahrgangsstufen sind genau das – groß. Trotz wunderbarer Unterstützung durch die Klassenlehrer und das Kollegium hat es sich dementsprechend als sinnstiftend herausgestellt, die jüngsten Mitglieder unserer Schulgemeinschaft durch eben solche „großen“ Schüler*innen zu unterstützen. Die Patenarbeit ist am SG fest verankert, und auch dieses Jahr werden die 5. Klassen nach kleinen Startschwierigkeiten nun von älteren Paten betreut.

Stella Pappas, Linus Himmelmeier, Laurens
Bischoff, Emilie Grabke, Daniel Redder, Paula
Neugebauer, Hannah Sonnabend, Sarah
Mertens, Michelle Wiens, Christina Youssef,
Daniela Shamoun, Adina Schüler, Jamila Klodt,
Sonja Femmer, Luisa Hildebrandt

Engagierte Jugendliche der Jahrgangstufe 10 (EF) haben vorab Teams gebildet, in denen sie die Klassen regelmäßig besuchen, feste Treffpunkte mit ihnen vereinbaren, um Hilfestellungen zu bieten, Ansprechpartner z.B. in Streitfällen oder Problemen zu sein, und auch verschiedene Aktionen mit ihren Patenklassen durchführen. In mehreren Klassen werden in der Adventszeit Plätzchen gebacken, sportliche Aktivitäten sind in der Planungsphase, in den Pausen werden gemeinsame Spiele gespielt.

Besonders wichtig ist es den Jugendlichen dabei, dass sie eine gute Beziehung zu den jüngeren Schüler*innen aufbauen, um ihnen wirklich eine Hilfe zu sein. Dabei helfen Spiele aus dem Bereich des sozialen Lernens genauso wie das offene Ohr bei Sorgen und Problemen oder die Durchführung von Aktionen.

Im Rahmen der Paten-Ausbildung treffen sich die Paten mehrere Male, um sich ihrer Aufgabe bewusst zu werden und wichtige Inhalte zu besprechen und kennenzulernen. Anfang Dezember findet ein Wochenende für die Paten im Freizeitheim Hesseln statt, das thematisch ganz unter dem Schwerpunkt der Streitschlichtung stehen wird.

Interessierte Schüler*innen der jetzigen 9. Klassen, die gerne im nächsten Jahr an der Patenausbildung teilnehmen wollen, können sich an Herrn Berg (Schulsozialarbeiter) und Frau Läzer wenden.