Preisverleihung „Jugendwettbewerb Informatik 2019“

Aufgabe aus Runde 1: Der Roboter soll so programmiert werden, dass er den Weg zum See findet. (Quelle: https://wettbewerb.jwinf.de)

Zwischen dem Einsteigerwettbewerb „Informatik-Biber“ und dem Exzellenz-Wettbewerb „Bundeswettbewerb der Informatik“ angesiedelt, richtet sich der „Jugendwettbewerb Informatik“ an Schülerinnen und Schüler mit geringen Vorkenntnissen im Bereich der Informatik und insbesondere dem Programmieren. Auf einer Onlineplattform konnten zu Beginn des Jahres interessierte Schüler* mithilfe einer schülernahen visuellen Programmierumgebung verschiedene Aufgabenstellungen bearbeiten.

Antoine Angert und Yannick Voßen aus Klasse 9 und Fiona Guhe und Oliver Mazur aus der Q1 haben dabei in diesem Jahr besonders erfolgreich abgeschnitten und 1. und 2. Plätze erreicht, für die sie von Koordinator Sebastian Aland und von Frau Frau Jünemann geehrt wurden. Zusätzlich zu den Urkunden gab es Sachpreise wie Büchergutscheine und Taschen.