Augen auf! – Sehtest für Sechstklässler*innen

Einwandfreies Hör- und Sehvermögen sind neben einer schnellen Reaktionsfähigkeit von entscheidender Bedeutung für eine sichere Teilnahme am Straßenverkehr. In den ersten beiden Tagen nach den Osterferien waren daher allen Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 6 am Städtischen Gymnasium zu einem kostenlosen Sehtest der Landesverkehrwacht NRW eingeladen.

Horst Bartsch von der LVW NRW testete über zwei Tage das Sehvermögen von 164 Schülerinnen und Schüler individuell und stellte anschließend 36 von ihnen eine Empfehlung für einen Besuch beim Optiker oder Augenarzt aus. Während des Tests wurden auch mögliche Ursachen für schlechteres Sehvermögen angesprochen, so zum Beispiel die Folgen einer hohen Bildschirmzeit.

„Das war easy! Auch wenn meine Eltern sagen, ich habe viereckige Augen, ist meine Sehkraft noch ganz in Ordnung“, resümierte ein Sechstklässler nach dem Test erfreut. Die vielen Stunden vor dem PC haben also bei ihm noch keine Spuren hinterlassen, „aber das oft stundenlange Starren auf den Bildschirm aus nächster Nähe kann zur Kurzsichtigkeit führen“, erwidert Bartsch.