Lateiner der Q1 auf Studienfahrt am Golf von Sorrent

Auch in diesem Jahr bot sich für 15 LateinschülerInnen der Q1 die reizvolle Gelegenheit kurz vor dem Ende des Schuljahres römische Antike am Golf von Sorrent aus nächster Nähe kennenzulernen.

Das von der Fachkonferenzvorsitzenden und Exkursionsleiterin  Frau Röhlinghaus akribisch ausgearbeitete Programm wies dabei eine Reihe absoluter Hotspots aus: Angefangen von den Ausgrabungen in Pompeji und Herculaneum, über das Erleben vulkanischer Erscheinungen am Vesuv, bis hin zur Wanderung auf der malerischen Insel Capri und zum Besuch der Spaccanapoli.

Alle TeilnehmerInnen waren durch die Übernahme von Referaten zusätzlich motiviert und konnten sich gut vorbereitet vor Ort als Experten über historische Persönlichkeiten, naturgeographische Erscheinungen und Facetten römischen (Stadt-) Lebens profilieren.

Die stets überfüllte Circumvesuviana brachte uns dabei pünktlich zu den Exkursionsstandorten und auch wieder zurück in unser gemütliches Villagio, in dem nach „Dienstschluss“ u.a. Entspannung am Pool, Einkaufsbummel in Sorrent oder „Haute Cuisine“ unter der Leitung vom Chefkoch Morten B. auf der Agenda standen.

Ein besonderes Highlight ? Sicherlich der Trip mit dem Speedboot zur Insel Capri durch (!) die Faraglioli – Felsen ; dazu der folgende Wortwechsel, aufgeschnappt an einem frühen Donnerstagmorgen bei sonnigen 24 Grad: Frage: „Was hätten wir denn jetzt ?“ Antwort: „Englisch LK – Thema Textanalyse ! Echt spannend… die Armen !“

Weitere „Mitleidsbekundungen“ sollten folgen und wurden dann auf der Bootstour von lässigen Discorhythmen begleitet.

Natürlich wurde anschließend auf Capri die Villa Iovis stramm „erwandert“ und ausführlich über das Leben von Kaiser Tiberius informiert.

Woran wird man sich also erinnern? An eine inhaltsreiche Studienfahrt, die geprägt war von großem Gemeinschaftsgefühl und guter Stimmung unter den unternehmungslustigen und (reise-)stressresistenten TeilnehmerInnen und die rückblickend sicherlich ein Highlight innerhalb der Schullaufbahn am SG darstellen wird.