18.11.2020

Sportunterricht in veränderter Form

Im Sportunterricht werden in den Praxisphasen fast durchgängig keine Masken getragen. Auch in den Umkleideräumen lässt sich die Einhaltung der Maskenpflicht nicht konsequent gewährleisten. In der gegenwärtigen Pandemielage, gerade im November und Dezember, wollen auch wir als Schule einen Beitrag leisten, um Infektionen vorzubeugen.

Wir haben uns daher entschlossen, ab Donnerstag, 26.11. bis zu den Weihnachtsferien auf Hallensport und Schwimmunterricht grundsätzlich zu verzichten und den Sportunterricht nur noch in Theorieform durchzuführen. Es gibt spannende Projekte, z.B. zum Herz-Kreislaufsystem oder zur Ernährung bzw. zu gesellschaftlichen Fragen des Sports, die sonst eher zu kurz kommen. Die Gruppen werden im Klassenraum unterrichtet.

Sollte es aufgrund der Wetterlage möglich sein, können die Lehrer*innen mit ihren Klassen auch nach draußen gehen, z.B. spazierengehen oder laufen.

Mit dieser Entscheidung nehmen wir die Sorgen vieler Eltern und Schüler*innen ernst. Es ist uns wichtig, Präsenzunterricht und Klausurphasen möglichst nicht zu gefährden und in diesen vier Wochen bis zu den Weihnachtsferien besonders vorsichtig zu sein.

Wir wünschen Ihnen alles Gute und bleiben Sie gesund!

Ihre Schulleitung, Axel Rotthaus und Britta Jünemann