Mathematik-Olympiade

47 Schülerinnen und Schüler des Städtischen Gymnasiums beteiligten sich an der 56. Mathematik-Olympiade. Besonders stark vertreten in der Schulrunde war die Klasse 5a, die die Hälfte der Teilnehmer stellte. Zu lösen waren Aufgaben aus allen Bereichen der Mathematik. So galt es in der Geometrie, die Anzahl der Diagonalen in einem Vieleck zu bestimmen. Kombinatorische Geschick oder geschicktes Abzählen war gefragt, bei dem Problem aus sechs Schülern möglichst viele verschiedene Triathlon-Teams zusammenzustellen mit der einschränkenden Bedingung, dass einer schlecht schwimmt, ein anderer die Laufdisziplin nicht mag. Die 25 punktbesten Teilnehmer wurden am 14. Dezember bei einer schulinternen Siegerehrung mit Urkunden und kleinen Preisen ausgezeichnet. Dabei galt es erneut, ein Problem zu lösen: Schüler des Mathe-LK der Stufe Q2 hatten ein Spielshow um das Ziegenproblem vorbereitet, bei dem Gewinnwahrscheinlichkeiten und Gewinnstrategien mit Hilfe der Pfadregeln erschlossen werden mussten.

15 Schülerinnen und Schüler hatten derweil eine weitere Hürde der Olympiade genommen und vertraten unsere Schule am 12. November bei der Regionalrunde. Besonders erfolgreich waren dort Dauer-Preisträgerin Anne Schultenkämper aus der Jahrgangsstufe 9 sowie Laura Femmer aus der Stufe Q1 mit jeweils einem 2. Preis, sowie Lauras jüngere Schwester Sonja aus der Jahrgangsstufe 8, die den Kreis Gütersloh am 25. Februar bei der Landesrunde am Steinhagener Gymnasium vertreten werden. Wir drücken schon jetzt unserer Schülerin und ihren heimischen Mitstreitern die Daumen, gute Ergebnisse für den Kreis zu holen

Mathematik-AG Mathe+

Für alle Schülerinnen und Schüler, die Interesse an Mathematik haben, gern kniffelige Aufgaben lösen, gibt es neben dem Wettbewerb Mathematik-Olympiade und den Schüler-Akademien SAMOWL jetzt auch an ständiges Angebot: Einmal im Monat findet samstags in der Universität Bielefeld die Mathematik-AG Mathe+ statt. Infos dazu findet Ihr auf der auf der Homepage matheplusbi.de .