Politik / Sozialwissenschaften

Das Unterrichtsfach „Politik“ steht in den Klassen 6, 8 und 10 (G9) bzw. 6, 8 und 9 (G8) auf dem Stundenplan.

Ab Klasse 11 (G9) /Einführungsphase J10 (G8) wird die Fachbezeichnung „Sozialwissenschaften“ verwendet.

Der Politik-/Sowi-Unterricht der einzelnen Stufen baut inhaltlich aufeinander auf.


 

Das interdisziplinäre Unterrichtsfach „Sozialwissenschaften“ vereinigt drei Fachwissenschaften:

  • Wirtschaftswissenschaft (Ökonomie)
  • Politikwissenschaft (Politologie)
  • Soziologie

Die Schülerinnen und Schüler sollen durch das Fach befähigt werden als mündige Bürger gesellschaftliche Realität problembewusst wahrzunehmen, aber auch konstruktiv zu gestalten, indem eigene Bedürfnisse erkannt und definiert werden.

Um diesem Anspruch gerecht werden zu können müssen sich junge Menschen die „Schlüssel“ zu einer von wachsender Komplexität gekennzeichneten Umwelt, welche sich zudem durch einen beschleunigten sozialen Wandel auszeichnet, aneignen. Die Fülle von diesbezüglichen Informationsmöglichkeiten, vor allem in Form neuer und „alter“ Medien, verlangt dabei nach einem kritischen und selektierenden Problembewusstsein, nach Urteilsfähigkeit.


 

 

Der sozialwissenschaftliche Unterricht soll hier Orientierung bieten, indem aktuelle gesellschaftliche, politische und wirtschaftliche Themen kritisch aufgearbeitet und aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet werden. Er soll die Schülerinnen und Schüler begleiten ihre Lebenswirklichkeit sowie aktuelle politische Prozesse in einem historischen und gleichzeitig zukunftsorientierten Zusammenhang zu reflektieren.

Der demokratische Rechtsstaat lebt vom mündigen Mitdenken und Mittun seiner Bürgerinnen und Bürger und ihrer Bereitschaft, sich selbst- und sozialverantwortlich ein Urteil zu bilden, in der Verfassung normierte Regeln und Werte zu respektieren und sich für sie zu engagieren. Demokratie muß in jeder Generation neu erworben werden: gerade in Deutschland aufgrund der Erfahrungen der jüngsten Geschichte. Politische Bildung im öffentlichem Auftrag leistet insbesondere hier einen fortdauernden und unverzichtbaren Beitrag zu persönlicher und gesellschaftlicher Orientierung sowie zur Entwicklung und Festigung demokratischer Einstellungen und Verhaltensweisen.

[ Münchner Manifest vom 26. Mai 1997 zur politischen Bildungsarbeit.]


 

  1. Kernlehrplan Politik SI
  2. Leistungsbewertung im Fach Politik SI
  3. Schulcurriculum Sozialwissenschaften SII