18762_Button_zurueck

Kickerfeld offiziell eröffnet

SV-Soccerfeld2-SGIn Anwesenheit von Hauptsponsor Andreas Mohn wurde jetzt das neue Kickerfeld offiziell den Schülern des Städtischen Gymnasiums übergeben. Die 98 m² große Spielfläche soll demnächst das Pausensport-Angebot an der Schule komplettieren. Ein wenig warten müssen die Schüler noch, denn pünktlich zur Eröffnung rückten Handwerker an, um Schäden am Kunststoffbelag zu beseitigen, die in der Bauphase entstanden sind. Dass dennoch ein Jahr nach dem großen Schuljubiläum ein bleibendes Projekt verwirklicht werden konnte, freute Altschüler Andreas Mohn: „Neben den vielen Gebäuden auf dem Campus dieser großen Schule fehlte ein Spielgelände, um den Schülerinnen und Schülern einen Ausgleich für die kognitiven Anforderungen zu bieten.“
Sowohl Mohn als Hermann Bedey, der Vorsitzende des Schulvereins, hoben die Rolle des Schulleiters bei dem Projekt hervor. SV-Soccerfeld1-SG„Ohne die Fußballbegeisterung von Dr. Bethlehem wäre das Kickerfeld gar nicht umsetzbar gewesen,“ so Bedey. Der Schulleiter seinerseits bedankte sich bei den beiden Sponsoren für die finanzielle Unterstützung des Projekts sowie der Stadt, die ebenfalls einen Beitrag geleistet hat. Fachbereichsleiter Bernd Winkler freute sich auch selbst über die gelungene Anlage, auch wenn sie nicht in der gewünschten Vereinsfarbe von Arminia Bielefeld gestaltet werden konnte. Wie begehrt die neue Anlage ist, erklärte Fünftklässler Leandro Bisanzio Pereira den versammelten Gästen: „Wir müssen in der Mittagspause 4 gegen 4 mit Auswechselungen spielen, damit alle drankommen.“
Die Fachschaft Sport hat einen vorläufigen Nutzungsplan erstellt und wird demnächst mit Unterstützung der Sporthelfer aus der Oberstufe die optimale Nutzung des Platzes sicherstellen. Auch an eine Turnierserie ist Gedacht, die der Fußballkurs der Jahrgangsstufe 11 gerade vorbereitet. Erst muss jedoch den 15 mm dicke Belag aus Gummigranulat ausgebessert werden, dieses Mal möglichst ohne Fußspuren in der Trocknungsphase.