Schulcurriculum Musik Sek. II

Im folgenden PDF ist das Schulcurriculum Musik für die Sekundarstufe II dokumentiert.

fachcurriculum_musik_sek_ii.pdf

Schulcurriculum Musik Oberstufe

Stand: Januar 2009

 
Halbjahr

Fachliche Inhalte :

G;L : Grund- und Leistungskurse unterscheiden sich lediglich in der Intensität der einzelnen Werkbetrachtungen

B : Zuordnung der jeweiligen Sachbereiche zu den Themenbereichen I – IV der Sek. II

Lernen im Kontext Selbständiges Lernen und Lernorganisation
  Sachbereiche Fachmethoden  

Schulbuch

Musik um uns SII

(Schroedel 2001)

11.1.

Einführen in musikalisches Verstehen und Gestalten

Grundlagen der Musiktheorie

(Bereich I)

Lesen einfacher Notationen

Quantifizierende Analyse

Strukturanalyse

Musizieren einfacher Kompositionen

Musik und Computer

Musik und Ordnung

Musik und Spiel

S. 254 – 269
11.2.

Funktionale Musik

z.B. Filmmusik; Musik und Politik

(Bereich II/IV)

Gattungsmerkmale gebundener Musik

z.B. Szenische Interpretation an Beispielen der Oper/Musical

(Bereich II/III)

Nachschlagen und Recherchieren
Aspektbezogene Analyse
Interpretation von Analyseergebnissen
Arbeit an musikbezogenen Texten
Authentizität
Gegenwelt

S. 234-252

S. 158-190
S. 357-369

12.1.

Sinfonisches Denken

Harmonie- und Rhythmusmodelle

Techniken musikalischer Analyse

(Bereich I)

Sonatensatzform bei Mozart und Beethoven (LK)

Sinfonische Musik der Romantik

Romantische Sinfonie bei Mahler und bei Brahms

Formanalyse
Harmonische Analyse
Motivisch-thematische Analyse
Parameteranalyse
Instrumentieren und Musizieren
einfacher Partituren Instrumentation als Ausdrucksmittel

Höranalyse und Formanalyse

Entwicklungen und Brüche

Wandlungen ästhetischer Normen Konvention und individueller Ausdruck

Tradition und Innovation

S. 272-311
12.2.

Begegnung von Musik und Text

Dramatischer Ausdruck im spätromantischen Orchesterlied

z.B. Mahler „Die zwei blauen Augen"

(Bereich II)Klangflächenkomposition

z.B. Ligeti „Lux Aeterna"

Popmusik

z.B. Beatles „Michelle"

Großform – Oratorium

z.B. Bach „Weihnachtsoratorium"

(LK)

Wort-Ton-Verhältnis-Analyse (bei Schubert)

Freie Improvisationsformen im Blues

Verklanglichung mit expressionistischen Mitteln

Soundanalyse

Formen des interpretierenden Umgangs

Ausdruck von Liebe und Sehnsucht

S. 140-156

S. 312-322

S. 341-348

13.1.

Aufbruch in die Moderne :

Musik um 1910

Abkehr von der Dur-Moll-Tonalität

Atonalität

z.B. Schönberg „Klavierstücke"

Dodekaphonie

z.B. Berg „Violinkonzert"

Determination

z.B. Messiaen „Mode de valeurs"

(Bereich III)

(Strenger) Satz der Dodekaphonie

Verfahren der Aleatorik und seriellen Musik

Befreiung aus der
Tonalität

Synästhesie von
Kunst, Literatur und
Musik

S. 56-69
13.1.

Stilpluralismus um 1960

Kompositionsstereotypen

Epochaler Überblick

(Bereich III)

Totale Reihenorganisation

Musik mit elektronischen Instrumenten

Spiel mit dem Fragmentarischen S. 70-80
13.2.

Musik wird zur Aussage in Verwendungs-zusammenhängen

z.B. Funktion von Musik

Musik im politischen Kontext

Musik und Manipulation

Musik und Kirche

Musik und Film

(Bereich IV)

Intention und Rezeption musikalischer Kontexte

Analyse musikalischer Strukturen als Mittel der Wirkungserzeugung

Filmanalyse, Höranalyse

Komposition von Filmmusik

Bedeutungsstiftung und Wahrnehmungssteuerung

Transzendenz

Widerspeigelung

Illusion

Musik und Nachahmung

S. 124-133

S. 194-212

S. 136-138

13.2.

Musik im Film

Funktion von Filmmusik

Kompositorische Aspekte von Filmmusik

Filmanalyse, Höranalyse

Komposition von Filmmusik

   

Das hier abgebildete Fachcurriculum der Sekundarstufe II ist als Beispielcurriculum zu verstehen, da sich die inhaltlichen Vorgaben zu jedem Abiturjahrgang ändern. Um die aktuellen Inhalte des Fachcurriculums zum Abitur abzufragen, gehen Sie auf den folgenden Link.

www.standardsicherung.schulministerium.nrw.de/abitur-gost