Sister Act begeisterte

Der Musicalkurs der Stufe 12 Mitreißende Musik, bemerkenswerte Stimmen und eine tolle Teamleistung des Musical-Kurses der Stufe 12 zeichneten die Premiere von "Sister Act 2" am Städtischen Gymnasium aus. Während Musik und Rahmenhandlung sich an dem 80-er-Jahre Filmerfolg orientierten, haben die Schülerinnen und Schüler des Kurses von Alexander Brill die Übertragung in eine Musicalversion selbst übernommen. Witzige Details beim Bühnenbild wie das Bischofsauto , das zum All-State-Musikwettbewerb durch die Aula geschoben wird, und coole Sprüche sorgten immer wieder für Lacher im Publikum Wer die gestrige Premiere verpasst hat, hat am Dienstag, den 10. Juni, noch einmal die Chance, den Musicalkurs live mitzuerleben, dann sogar mit variierter Besetzung. Los geht’s wieder um 19 Uhr in der Aula des Städtischen Gymnasiums.

Im Vordergrund steht natürlich die Musik, die nicht nur fetzig daherkommt, sondern auch ein hohes Niveau zeigt. Dabei profitiert das Musical von den tollen Stimmen der Hauptdarstellerinnen. Aber auch die übrigen Akteure überzeugen: So können sich die jungen Herren als Rapper beweisen.

Rahmen ist eine Geschichte aus der Schulwelt: In ein er schon längst abgeschriebenen Schulklasse an einem sozialen Brennpunkt kämpfen sich die Schüler und ihre Erzieher mit Hoffnungen, Teamgeist und Siegeswillen nach oben. Mit dem Sieg im All-State-Musikwettbewerbes erfahren die Schüler zum ersten Mal Anerkennung und den Glauben an sich selbst. Dabei gelingt es der Hauptfigur Schwester Mary Clarence mit viel Begeisterung, die Hürden der Schulbürokratie zu überwinden und die Schüler mit Musik auf den gemeinsamen Weg zum Erfolg zu bringen. Die zweite Hauptfigur Rita muss sich erst aus den Zwängen der Musik verachtenden Mutter sowie ihrer eigenen Dickköpfigkeit befreien, um am Ende des Musicals mit ihrem wunderschönen Solo den Sieg der Klasse zu sichern.
Seit einem Jahr hat der Musicalkurs das Drehbuch selbständig verfasst, das Bühnenbild und die Kostüme organisiert und koordiniert sowie die schönen Songs aus den 80er Jahren mit der Lehrerband „Brother Act" geprobt. Wir freuen uns sehr über Ihren Besuch. Der Eintritt ist frei.