Klasse 6a des Städtischen Gymnasiums zu Besuch bei der Bürgermeisterin

Wie funktioniert die Politik vor Ort? Diese Frage ist Gegenstand des Politikunterrichts am Städtischen Gymnasium in der Klasse 6, und was liegt da näher als ein Besuch „um die Ecke" bei der Bürgermeisterin Maria Unger zu organisieren? Und so besuchte die Klasse 6a mit Politiklehrer Ralf Dräger am 28. Februar die Bürgermeisterin im Ratssaal der Stadt Gütersloh, um Informationen direkt aus erster Hand zu bekommen. „Wie wird man eigentlich Bürgermeisterin?" war eine von vielen Fragen, die Maria Unger zur Freude der Schülerinnen und Schüler sehr ausführlich beantwortete. Aber auch Fragen zum Abzug der Briten, den Kindergärten in Pavenstädt oder zur Ortsumgehung in Friedrichsdorf wollten die Kinder beantwortet wissen. Persönliche Fragen wurden ebenfalls beantwortet, so auch die Frage, ob ihr der Beruf als Bürgermeisterin Spaß mache. „Ja, auch im 19. Jahr meiner Amtszeit macht mir der Beruf und die Aufgaben der Bürgermeisterin immer noch viel Freude", war die spontane Antwort von Maria Unger. Weitere Themen waren die Entscheidungsfindung im Rat und den Ausschüssen sowie das Engagement in einer Partei. Am Ende bedankte sich Herr Dräger herzlich für die Zeit und Geduld der Bürgermeisterin und versicherte, dieses Unterrichtsvorhaben noch einmal zu wiederholen.