Lire … quel plaisir – Vorlesewettbewerb Französisch der 7. Klassen

Schon wieder ist ein Schuljahr vergangen! Nach Wochen des Lesens im und außerhalb des Unterrichts, des Übens mit Lehrern, Freunden, Eltern und Großeltern, stellten sich 21 Schüler*innen der Herausforderung und nahmen am großen Vorlesewettbewerb Französisch der 7. Klassen kurz vor den Sommerferien teil. Eine neue Rekordzahl!

Die Teilnehmer des Vorlesewettbewerbs

In geselliger Atmosphäre präsentierten die Schüler, darunter acht Jungen und 13 Mädchen, in zwei Leserunden ihr Können. Während in Runde eins der vier- köpfigen Jury, bestehend aus dem Gewinner des letzten Jahres, Finn-Luka Springer (Klasse 8b), sowie Frau Alberternst, Frau Bretschneider und Herrn Klinner, ein bekannter und zu Hause geübter Text präsentiert wurde, wagten sich die jungen Leser in Runde zwei an die Lektüre eines Jugendromans, der ihnen gänzlich unbekannt war.

Die Entscheidung, wer beide Texte am besten vortrug, auf korrekte Aussprache und Intonation achtete, sinngebend las, ohne dabei die französische Liaison und ein angemessenes Tempo zu vergessen, fiel der Jury schwerer denn je. Beeindruckt von der enormen Lesekompetenz nach knapp zwei Lernjahren Französisch war die Jury aber allemal.

Die Gewinner konnten sich über eine Auswahl an Gewinnen freuen, darunter zwei Kinotickets für einen Film ihrer Wahl inklusive Snacks und Getränken, französische Lektüren samt Hör-CD sowie die obligatorischen französischen Kaubonbons Carambar. Und auch für das leibliche Wohl der anderen Teilnehmer war gesorgt.

Angesichts der weiterhin positiven Resonanz der Schülerschaft wird der Vorlesewettbewerb auch im Jahr 2019 fester Bestandteil des fremdsprachlichen Angebots der Fachschaft Französisch sein.

Vive la lecture!

B. Klinner