Schulprogramm

Kern des Schulprogramms des Städtischen Gymnasiums ist das Leitbild, dem sich unsere Schule verpflichtet hat.

Es fasst das Selbstverständnis des Städtischen Gymnasiums in acht Formulierungen zusammen und ist zugleich die Grundlage des Mottos für das Leben und Lernen am Städtischen Gymnasium:

Zentrales Anliegen bei der Entwicklung des Leitbilds war die konsequente und umfassende Beteiligung der drei großen Gruppen unserer Schulgemeinde: Schüler*innen, Erziehungsberechtigte und Lehrer*innen.

Gemeinsam haben wir in acht Leitsätzen jene Schwerpunkte festgelegt, die das spezifische Profil des Städtischen Gymnasiums charakterisieren. Diese Leitsätze sehen wir als gleichrangig an.

  • Wir leben Demokratie und Freiheit und respektieren das Recht und die Würde des Menschen unabhängig von Herkunft, Hautfarbe, Religion, Geschlecht, sexueller Orientierung oder politischer Einstellung.
  • Wir achten auf gegenseitige Wahrnehmung und Wertschätzung.
  • Wir fördern ein vertrauensvolles und angstfreies Klima.
  • Wir pflegen eine Kultur, bei der Schülerinnen und Schüler bei Entscheidungen mithelfen.
  • Wir haben einen hohen fachlichen und wissenschaftsorientierten Anspruch.
  • Wir fordern und fördern Leistungsbereitschaft.
  • Wir machen vielfältige fachliche und methodische Angebote.
  • Wir nutzen individuelle Lernwege, fördern selbstständiges Arbeiten und unterstützen unterschiedliche Begabungen.

Die Ideen des Leitbilds haben bereits in vielfältiger Weise Einzug in das Schulleben am Städtischen Gymnasium gefunden. Gleichzeitig geben sie Orientierung bei der Festlegung künftiger Entwicklungsschwerpunkte unserer schulischen Arbeit.
Die Darstellung des Schullebens und die Beschreibung der Entwicklungsschwerpunkte sind gleichermaßen Bestandteil unseres Schulprogramms.

Als eine sich selbst überprüfende und sich selbst hinterfragende Schule ist das Städtische Gymnasium Veränderungen gegenüber aufgeschlossen und beschreibt dort, wo es Entwicklungsbedarfe diagnostiziert, konkrete Entwicklungsziele. Es plant systematisch Maßnahmen zur Erreichung dieser Ziele, setzt diese im Rahmen der Planungsfristen konsequent um und evaluiert Ergebnisse bzw. Prozesse.
Dabei verpflichtet sich das Städtische Gymnasium gegenüber den Lehrer*innen, gegenüber den Schüler*innen und gegenüber den Erziehungsberechtigten zu Transparenz und Partizipationsmöglichkeiten.

Im Rahmen der Verabschiedung des Leitbildes hat die Schulkonferenz des Städtischen Gymnasiums am 08.06.2017 folgende drei mittelfristige Entwicklungsschwerpunkte beschlossen: